Wählen Sie die Sprache

Werkzeuge für Zündkerzen

BERU® erfüllt sein Qualitätsversprechen durch Entwicklung der maßgeschneiderten Zündkerzenwerkzeuge, die Fahrzeugbesitzer und Monteure dabei helfen, die Qualität ihrer Zündkerzenprodukte zu erhalten.

 

spark-plugs-tool

Einfacher Austausch

BERU® liefert hochwertige, maßgeschneiderte Teile, die Ihnen optimale und sichere Reparaturarbeiten ermöglichen. Unser Sortiment umfasst eine breitgefächerte Auswahl, die Ihre Ansprüche erfüllt. Werfen Sie einen Blick auf unsere Teile und erfahren Sie, wie Ihnen BERU® behilflich sein kann.

 

Zündkerzen-Montagehilfe ZMH 001

spark-plugs-tool

Im Motorraum moderner Fahrzeuge herrschen zumeist enge Raumverhältnisse. Der Ein- oder Ausbau einer Zündkerze kann sich problematisch erweisen: Es kann zu Verletzungen und Verbrennungen der Hand am Motor kommen – auch die Zündkerze kann durch Herausfallen beschädigt werden.

Die BERU® Zündkerzen-Montagehilfe aus Gummi dient als „verlängerter Arm des Monteurs“: Sie hält die Zündkerze sicher fest und ermöglicht nach dem Lockern bzw. vor dem Anziehen der Zündkerze ein behutsames Ein- und Ausdrehen.

BERU® Zündkerzen-Montagehilfe ZMH 002

ZMH02-blauw

Zuverlässiger Zündkerzenwechsel ohne Verkanten

Durch die relativ große Öffnung des Zündkerzenschachtes besteht beim Ein- und Ausbau von Zündkerzen mit einer Verlängerung die Gefahr, dass der Zündkerzenschlüssel schräg geführt wird und einen Bruch des Zündkerzenisolators verursacht. Die Folge: Zündaussetzer durch Spannungsüberschläge am gerissenen Zündkerzenisolator können den Katalysator zerstören.

Stecken Sie das für den Einsatz bei nahezu allen Fahrzeugmodelle geeignete BERU® Montagewerkzeug einfach in die 3/8’’-Zündkerzenverlängerung und drücken Sie sie in den Zündkerzenschacht. Der Zündkerzenschlüssel bleibt so parallel zum Schacht und kann nicht verkanten.

Die Zündkerzen moderner Mehrventil-Motoren stecken so tief im Zylinderkopf, dass sie nur mithilfe einer Verlängerung ein- oder ausgebaut werden können. Dies kann zum Verkanten führen!

Mit der BERU® Zündkerzen-Montagehilfe 002 kann die Zündkerze ohne Verkantungsgefahr ein- und ausgeschraubt werden. Das vermeidet Isolatorrisse und deren Folgeschäden wie Fehlzündungen und Zündaussetzer, die wiederum zu irreparablen Schäden am Katalysator führen können.

sparkplug-tools-beautify

Links: Ein Blick in den Motorraum verdeutlicht die Problematik beim Einbau einer Zündkerze: Die Zündkerzen moderner Mehrventil-Motoren stecken so tief im Zylinderkopf, dass sie nur mithilfe einer Verlängerung ein- oder ausgebaut werden können. Dies kann zum Verkanten führen!

Mitte: Die Breite des Schachts begünstigt ein Verkanten von Zündkerzenschlüssel und Verlängerung.

Rechts: Mit der BERU® Zündkerzen-Montagehilfe 002 kann die Zündkerze ohne Verkantungsgefahr eingeschraubt werden. Das vermeidet Isolatorrisse und deren Folgeschäden wie Fehlzündungen und Zündaussetzer, die wiederum zu irreparablen Schäden am Katalysator führen können.

Brüche im Isolatorhals, verursacht durch Verkanten des Zündkerzenschlüssels oder der Verlängerung.

Zündkerzen-Gewinde-Reparaturset ZGR1 Set1

ZGR-set1-Wit

Ein defektes Zylinderkopfgewinde – immer wieder Grund einer aufwendigen Reparatur, oft verbunden mit einem Austausch des Zylinderkopfes.

BERU bietet die Möglichkeit einer schnellen und wirtschaftlichen Instandsetzung – mit einem Profi-Set für alle gängigen M16-Gewinde, bestehend aus Spezialbohrer zum Gewindeschneiden und Gewindeeinsätzen für alle gängigen Zündkerzengewinde. Der nachträglich eingebaute Gewindeeinsatz sitzt sicher und ist selbstverständlich kompressionsdicht.

Holen Sie sich den BERU® Spezialbohrer für einfachen und sicheren Gewindeaustausch: die benutzerfreundliche Lösung für eine schnelle, wirtschaftliche Instandsetzung.

Zündspulenabzieher

ZSA044-Wit

Kerzenschacht-/Steckerzündspulen werden aufgrund ihrer sehr dünnen Bauform direkt auf der Zündkerze montiert. Durch das Festsitzen auf dem SAE-Kontakt und der Abschirmung auf dem Sechskant der Zündkerze lässt sich die Spule sehr schwer ausbauen. Die Praxis zeigt, dass Zündspulen bei unsachgemäßem Ausbau häufig in zwei Teile zerbrechen.

BERU® bietet hier 3 spezielle Zündspulenabzieher für Anwendungen der Volkswagen Gruppe an, die speziell auf die Geometrie der Zündspulenköpfe abgestimmt sind. Je nach Ausführung gibt es unterschiedliche Typen:

  • Eckige Zündspulenabzieher (ZSA042);
  • Flache Zündspulenabzieher (ZSA043);
  • Ovale Zündspulenabzieher (ZSA044);


Mit den BERU® Zündspulenabziehern lassen sich nicht nur die aktuellen Zündspulen der Volkswagen Gruppe abziehen, sondern auch die der Vorgängergeneration, deren Kopfform unterschiedlich dimensioniert war. Dieser Abzieher kann daher gleichzeitig für die alten und neuen Zündspulentypen verwendet werden.

Abzieher für Zündkerzenstecker

ZSA2-wit

Bei warmem Motor und schwer zugänglichem Montageort wird der Stecker oftmals am Kabel abgezogen – dadurch besteht akute Gefahr für die Zündleitung. Wird hingegen ein ungeeignetes Werkzeug benutzt, ist hinterher oft der Stecker beschädigt, was zu Hochspannungsüberschlägen führen kann.

Die Zündkerzenstecker-Zange ZSA2 sorgt für ein einfaches und problemloses Abziehen von Zündkerzensteckern.

Zündkerzen-Steckerfett ZKF01 und ZKF02

ZKF01-blauw

Nach einem Zündkerzenwechsel treten sporadisch Zündaussetzer auf – über den gesamten Drehzahlbereich. Die Ursache sind Spannungsüberschläge am Zündkerzenhals, die wiederum durch einen undichten, beschädigten oder versprödeten Zündkerzenstecker hervorgerufen werden.

Bestreichen Sie vor dem Einbau von Zündkerzen den (glatten oder gerillten) Zündkerzenhals dünn mit BERU® Zündkerzen-Steckerfett. Wichtig: Die Zündkerzenstecker müssen stets geprüft und ggf. ausgetauscht werden. Insbesondere bei Einzel- und Doppelfunkenzündspulen mit aufgesteckten Steckern empfiehlt es sich, zusammen mit den Zündkerzen auch den Stecker zu erneuern. Der Stecker versprödet oftmals im Dichtbereich der Zündkerze wird somit undicht.

Bi-Hex-Zündkerzenschlüssel

SW16-blauw

Werden Bi-Hex Zündkerzen mit „normalen“ Zündkerzenschlüsseln montiert, kann es zu Schäden am Doppelsechskant kommen. Aber selbst bei ausgewiesenen Bi-Hex-Schlüsseln, die mit Haltefedern arbeiten, kann der Metallabrieb zu Funkenüberschlägen und damit zum schnellen Ausfall der Zündkerzen führen.

Die BERU® Bi-Hex-Zündkerzenschlüssel verfügen über abgerundete Ecken im 12-Kant. Somit erfolgt keine Belastung auf den 12-Kant der Zündkerze. Durch integrierte Haltemagnete bietet er zudem den besonderen Vorteil, dass die Fixierung alleine durch die magnetische Kraft erfolgt. So entsteht kein Metallabrieb am Isolator.

Die BERU® Bi-Hex Zündkerzenschlüssel werden in zwei Ausführungen angeboten:

  • Bi-Hex-Zündkerzenschlüssel 14 mm (SW14)
  • Bi-Hex-Zündkerzenschlüssel 16 mm (SW16)

Einführungs- und Montagesonde für Zündleitungen und Stecker EFS7

assembly-probe-efs7

Sichere Montage und Demontage

Das Problem: Die Montage von Zündleitungen mit Rasthülsen am Steckeranschluss ist zeitraubend und schwierig.

Die Lösung:

Die Einführungs- und Montagesonde erleichtert die Montage von Zündleitungen mit Rasthülsenanschluss in den Stecker. Auch M3-Zündleitungen werden einfach montiert und demontiert (BMW-Einzelzündleitungen/Kupferleitungen).

Verwenden Sie unseren Teilefinder, um das für Ihren speziellen Bedarf konzipierte Werkzeug zu finden.

Teile für zuvor eingegebenes Fahrzeug suchen

Kennzeichen konnte nicht gefunden werden.

Incorrect Plate Format.

Dies ist ein Pflichtfeld

Dies ist ein Pflichtfeld

Vehicle lookups by plate only support passenger vehicles

Falsches Format. Geben Sie 17 Zeichen ein.

FIN konnte nicht gefunden werden.

Dies ist ein Pflichtfeld

Dies ist ein Pflichtfeld

Vehicle lookups by vin only support passenger vehicles

Kein Motor für Code oder ID gefunden.

Mehrere Motoren gefunden. Verfeinern Sie bitte Ihre Suchanfrage.

Motor Motornr. Kraftstoffart Bohrung Hub Zylinder Hubraum kW/PS Aspiration Ventile
{{ engine.make }} {{ engine.code }} {{ engine.tecdoc_id || "-" }} {{ engine.fuel_type || "-" }} {{ formatPreciseValue(engine.bore) || "-" }}mm {{ formatPreciseValue(engine.stroke) || "-" }}mm {{ engine.cylinder_count || "-" }} {{ maxAndMin(engine.cc_tech_range) || "-" }} {{ maxAndMin(engine.kw_range) || "-" }} / {{ maxAndMin(engine.hp_range) || "-" }} {{ engine.aspiration_type || "-" }} {{ engine.valve_count || "-" }}
Axle tab
  • Teilefinder

    Teile für zuvor eingegebenes Fahrzeug suchen

    Kennzeichen konnte nicht gefunden werden.

    Incorrect Plate Format.

    Dies ist ein Pflichtfeld

    Dies ist ein Pflichtfeld

    Vehicle lookups by plate only support passenger vehicles

    Falsches Format. Geben Sie 17 Zeichen ein.

    FIN konnte nicht gefunden werden.

    Dies ist ein Pflichtfeld

    Dies ist ein Pflichtfeld

    Vehicle lookups by vin only support passenger vehicles

    Kein Motor für Code oder ID gefunden.

    Mehrere Motoren gefunden. Verfeinern Sie bitte Ihre Suchanfrage.

    Motor Motornr. Kraftstoffart Bohrung Hub Zylinder Hubraum kW/PS Aspiration Ventile
    {{ engine.make }} {{ engine.code }} {{ engine.tecdoc_id || "-" }} {{ engine.fuel_type || "-" }} {{ formatPreciseValue(engine.bore) || "-" }}mm {{ formatPreciseValue(engine.stroke) || "-" }}mm {{ engine.cylinder_count || "-" }} {{ maxAndMin(engine.cc_tech_range) || "-" }} {{ maxAndMin(engine.kw_range) || "-" }} / {{ maxAndMin(engine.hp_range) || "-" }} {{ engine.aspiration_type || "-" }} {{ engine.valve_count || "-" }}
    Axle tab
  • Ihr Fahrzeug
  • Ihr Motor

    Kein Motor für Code oder ID gefunden.

    Mehrere Motoren gefunden. Verfeinern Sie bitte Ihre Suchanfrage.

    Motor Motornr. Kraftstoffart Bohrung Hub Zylinder Hubraum kW/PS Aspiration Ventile
    {{ engine.make }} {{ engine.code }} {{ engine.tecdoc_id || "-" }} {{ engine.fuel_type || "-" }} {{ formatPreciseValue(engine.bore) || "-" }}mm {{ formatPreciseValue(engine.stroke) || "-" }}mm {{ engine.cylinder_count || "-" }} {{ maxAndMin(engine.cc_tech_range) || "-" }} {{ maxAndMin(engine.kw_range) || "-" }} / {{ maxAndMin(engine.hp_range) || "-" }} {{ engine.aspiration_type || "-" }} {{ engine.valve_count || "-" }}
  • Ihr Teil